Deutsches Fotomuseum




Sommer in Italien
Historische Italienfotografien aus den Jahren 1857 bis 1888
Giorgio Sommer

Giorgio Sommer

Sommer in Italien
Historische Italienfotografien aus den Jahren 1857 bis 1888


Ausstellung im Kamera- und Fotomuseum Leipzig
vom 06. Mai 2006 bis zum 08. Oktober 2006

Giorgio Sommer gilt als einer der bedeutendsten Reisefotografen
des 19. Jahrhunderts. 1832 in Frankfurt am Main geboren, gehörte
er zur Generation der von Italien begeisterten Fotografen, die im
Gefolge der Nazarener 1856 nach Rom kamen und dort im
"Deutschen Künstlerverein" verkehrten.

Im Mittelpunkt seiner fotografischen Arbeiten standen italienische Veduten und Aufnahmen antiker Stätten und Ausgrabungen.
Auf ausgedehnten Reisen durch Italien dokumentierte er die Kunstschätze der Halbinsel, schuf aber auch nachgestellte Genreszenen, in denen er das Leben der verschiedensten Volksschichten romantisierend illustrierte.